Historie

OSNATRANS wurde 1979 gegründet und besteht seither in unveränderter Form als konzernfreies, mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz in Osnabrück.

Am Beginn dieser Strecke stand der Verkehr von und nach Italien, mit dem wir regionale Marktführerschaft erreicht haben. Im Zuge der Erweiterung der Produktpalette mit den Destinationen Russland, Spanien, Portugal, Polen, Irland und den Beneluxstaaten setzte sich die Reise fort.

In den Folgejahren ergänzten wir unser Angebot um Barcode-unterstützte nationale Verkehre, die wir heute im Verbund mit unseren Kooperationspartnern CTL und ILN abwickeln.

Seit 1995 unterhalten wir regelmäßige Sammelgut- und Ladungsverkehre nach Russland. Bei unserem Partner vor Ort „OOO Osnatrans Vostok“ stehen Ihnen jederzeit deutschsprachige Mitarbeiter zur Verfügung.

Heute bieten wir unseren Kunden individuelle Lösungen für Transport und Logistik innerhalb Europas und bis in den asiatischen Teil Russlands – inklusive der Zollabwicklung als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEOF zertifiziert).

Im Jahr 2017 wurden unsere Gesellschaftsanteile vom Osnabrücker Traditionsunternehmen Sostmeier-Gruppe vollständig übernommen. Sostmeier und Osna-Trans arbeiten bereits lange Jahre partnerschaftlich in verschiedenen Bereichen zusammen. Beide konzernfreie mittelständische Unternehmen sind in Osnabrück mit ihren Hauptsitzen lange Jahre etabliert und verfügen über unterschiedliche und sich ergänzende Kernkompetenzen.